Mittels Fussbodenheizung die Sommerhitze gebodigt.

Ausgangslage:

Die Dämmung von Gebäudehüllen wird immer besser. Die Gesetze beschreiben im Moment noch nur den Heizfall (20-23°). Diese Temperaturen werden in den immer wärmer werdenden Sommermonaten häufig überschritten.

Herausforderung:

Um die Behaglichkeitskriterien im modernen Gebäude einzuhalten, muss im Sommer Energie abgeführt werden. Welches ist in diesem Fall die intelligenteste Lösung?

Lösung:

Die Nutzung der Bodenheizung. Sie ist bereits installiert und kann unter Berücksichtigung der physikalischen Grundlagen wie Taupunkt u/o Kondensat auch zur Energieabfuhr genutzt werden. Unsere Erfahrungen mit dieser Methode sind durchwegs positiv.

2020-08-11T17:39:58+00:00